Willkommen zum heutigen Abend. Es sind Einige anwesend, welche viel Energie und Aufwand getätigt haben, hier zu sein, da sie nicht ganz gesund sind. Schön, dass Ihr alle da seid.
 Wie immer möchten wir uns zuerst zentrieren. Atmet ganz in eueren Zentralkanal. Atmet senkrecht, vom Wurzelchakra zum Kronenchakra und zurück. Dies ist eine wichtige, schöne Atmung, denn sie bringt euch in eure Jetzt-Präsenz. 

In diesem so sein, werden Körper Geist und Seele in euch vollkommen 
ausgerichtet und können aufnehmen, was an Botschaften, Energien und Worte kommen. Ohne, dass sie bedacht werden müssen, sie sinken einfach in euch ein. Lasst dies geschehen. Es bringt auch eine Ruhe zu euch.
 Diese Ruhe und Zentrierung ist umso wichtiger, da im Aussen, im Alltag und der Weltgeschichte sehr viel geschieht und ihr mit sehr vielen Informationen auf allen Ebenen konfrontiert werdet. 
Bittet immer auch die Geistige Welt, eure Geistführer und Engel euch zu unterstützen. Und so kreiert ihr ein schönes Kraftfeld von Ruhe und Beisichsein. Und alles, was in einem solchen Kraftfeld geschieht, potenziert sich. Hier in der Gruppe potenziert sich diese Ausrichtung noch mehr mit der Kraft der Gemeinschaft. Und dies strahlt weit hinaus und alles geschieht dann nicht nur hier im Raum sondern nährt die Umwelt mit.
 In dieser Ausrichtung seid ihr bereit zu empfangen und zu spüren, was von der geistigen Welt und der göttlichen Wahrheit an Energien zu euch kommt.

Eine der wichtigsten Botschaften, welche sicherlich jetzt schon und in den nächsten Jahren von Bedeutung ist, ist unsere Bitte, dass ihr den Frieden findet. Frieden in euren Herzen und eurem alltäglichen Sein. Denn das Aussen, die Geschehnisse der Welt werden turbulenter werden. Und niemand wird sich diesen Einflüssen gänzlich entziehen können. Um so wichtiger ist es, dass es Menschen gibt, die in sich zentriert bleiben können, um so Halt und eine gewisse Gelassenheit auszustrahlen für die Mitmenschen. Wenn ihr diese Mitte in euch halten könnt, so gut es eben geht und gerade möglich ist, bewirkt ihr sehr, sehr viel für die Mitwelt.

Der letzte Monat war sehr kompakt, wohl für alle spürbar. Es gab eine momentane Verdichtung der energetischen Verhälnisse auf Erden. Dies, weil eine erneute verstärkte kosmische Lichtwelle auf die Erde kommen wird und eine Initiation bevorsteht. Für alle Menschen, welche bereit dazu sind. Es werden weiterhin immer mehr Kraftportale und Sternentore eröffnet, viele an der Zahl und es wird noch eine Weile so weiter gehen. Dies kann für das menschliche System sehr anstrengend sein. Manchmal fühlt ihr euch, ohne ersichtlichen Grund, im Alltag unter Druck, etwas gestresst oder habt ihr körperliche Symptome. (siehe Lichtkörpersymptome) 
Gerade in der kommenden Zeit wird wieder ein Tor geöffnet. Das, was ihr als so kompakt empfunden habt, die Beschwerden und Symptome, die sich zeigten, war wie eine Vorbereitung darauf. Doch ihr Lieben, auch wenn die Licht-Energieströme noch stärker werden, müssen sich diese Symptome nicht verstärken. Ihr könnt diesen Energien begegnen, in dem ihr immer wieder eure Ruhepole findet und pflegt, euch in eurem Zentrum und euer Herzmitte verankert darin seid. So können diese hohen Energien durch euch strömen und ihr könnt dies geschehen lassen. Wir bitten euch, leistet keinen Widerstand, bewusst oder unbewusst. Bietet diesen Energien ein empfangendes Gefäss. Es ist viel einfacher für euch, wenn ihr in dieser Ausrichtung und Zentrierung seid. So könnt ihr die Initiationen und Schwingungserhöhungen aufnehmen und integrieren.

Wisst, je mehr ihr in die Reife der Seele geht und Selbstverantwortung übernehmt, um so mehr Helfer der himmlischen Reiche sind anwesend und stehen euch zu Diensten - für die Menschheit und Erde. Es waren noch nie so viele Helfer aus den geistigen Reichen aktiv auf Erden wie jetzt. Führung, Schutz und Gnade wird euch täglich vermittelt. Wir bitten euch diese Botschaft ganz gut zu euch zu nehmen und zuzulassen. 
Ihr seid nicht alleine. 
Ihr dürft die Prozesse leben und durchleben, doch lehnt euch auch an, denn die Engel und Meisterwesen halten euch.
Seid gütig zu euch selber und sanft. Wisst eines der Übel des Menschen ist, dass er sich selber urteilt, verurteil, sich zu viel oder zu wenig ehrt, sich als zu wenig betrachtet, sich als niedrig betrachtet, unwürdig oder unfähig... Ihr alle kennt diese destruktiven Selbstreglemente. Es ist wichtig die alten Strukturen zu erlösen, zu heilen und zu transformieren. Das ist nicht einfach, aber bedingt durch die Schwingungserhöhung. Aber seid euch immer wieder bewusst, dass dies Irdisch- Menschliche nicht euer einziges Sein ist, nicht die einzige Ebene ist, die wirkt und in der ihr wirkt. Ihr seid noch viel mehr. Schwingt euch immer wieder ein in eure hohen Ebenen des Seins und werdet gewahr - auch dies ist eine Realität, eine Wahrheit. Diese andere Seinsform in euch ist die Ruhe, der Frieden in euch, euer Mut, euer Lichtvolles, euer beherztes JA zu dem was IST und euer in Liebe weiter- mit- gehen. 
Es ist euer lichtvolles Ja zu allem was ist.
Diese Annahme zu allem was ist, egal wie schwierig dieses sich auch zeigt, ist schon ein grosser Teil der Heilung. Denn dies bewirkt in sich schon ein Teil der Transformation.
Warum entsteht Unfrieden, warum entsteht Kampf. Was ist zuerst? Unfrieden, oder Kampf, Kampf oder Unfrieden. Man kann sagen, sie ringen miteinander und potenzieren sich gegenseitig.

Der Weg zum Bewusstwerden seiner Göttlichkeit ist der Weg des „In Frieden kommen“. In Frieden mit sich selbst. Da gibt es sicherlich immer wieder kleinere Kämpfe in einem selber, diese dürfen sein, geht mit damit, denn ansonsten kämpft ihr wieder auf einer gewissen Ebene. Es wäre gar eine Form des Wiederstandes, der sich in einer Art Arroganz zeigt, einer Form des Nichteinlassens, der Ignoranz. Dies wäre Vermeidung, aber nicht wahrer Frieden. So erlaubt auch diesen Energien euch zu zeigen. Umfangt sie liebevoll und arbeitet mit ihnen.
Eure Lichtkraft und Liebe ist stärker und eure Heilung ist gesegnet.
Es werden sich noch viele Sternentore öffnen in den kommenden Jahren. Immer wieder werdet ihr mit diesen Themen der Frequenzerhöhung konfrontiert sein.
Ihr seid euch dessen seelisch bewusst und ihr alle seid ein Teil des Plans, ein aktiver unterstützender Aspekt, für den Wandel der das neue goldene Zeitalter iniziert.

Wir ehren und segnen euch!

 
   

 

Sterntore